Hildegund Amanshauser
>
Biografie
>
Symposien/
Vorträge

...................................................................................

Symposien, Konzeption und Organisation, Auswahl


Internationale Sommerakademie für Bildende Kunst Salzburg

2011

Globalkunst/Globalart

Ein Symposium der AICA (Sektionen Österreich und Schweiz) und der Internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst Salzburg

Konzept: Sabine B. Vogel und Hildegund Amanshauser http://www.summeracademy.at/Symposium-Globalkunst_193_p150.html

http://www.youtube.com/watch?v=7tYyZi-BObc&feature=BFa&list=PL002D53A58EAD6C21&lf=plcp

Vorträge, Auswahl

2013

Performative Projekte im öffentlichen Raum seit VALIE EXPORTs Tapp- und Tastkino, 1968
Im Rahmen des Symposiums Künstlerische Interventionen. Kollaborative und selbstorganisierte Praxen //
am Programmbereich Contemporary Arts & Cultural Production, Schwerpunkt Wissenschaft und Kunst, Paris Lodron Universität Salzburg und Universität Mozarteum Salzburg
Salzburg 25.10.2013

2010

Kunst und Öffentlichkeit – Öffentliche Kunst im Spannungsfeld von Gestaltung, Marketing und gesellschaftlicher Auseinandersetzung, Konzept und Diskussionsleitung, Kunstraum Niederösterreich, Wien

60 Jahre Kunst in 6 Stunden, im Rahmen des Veranstaltungsprogramms der Internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst Salzburg, Künstlerhaus Salzburg mehr link http://www.summeracademy.at/Vorlesung--60-Jahre-Kunst-in-6-Stunden_193_p79.html

Kunstakademie Münster

2007

Kunst Aus Bildung, in Kooperation mit der Montag Stiftung, Bonn, im Rahmen der Serie Heraus aus dem Elfenbeinturm! der Montag Stiftung
mehr ...


Salzburger Kunstverein

2000

100 Tage keine Ausstellung, Information, Reflexion, Diskussion. Vorträge, Diskussionen, Workshops, Seminare, Artists in Residence (99 internationale Gäste in 100 Tagen, u.a. Konstantin Akinsha, Koen Brams, Luchezar Boyadjiev, Valie Export, Isabelle Graw, Peter Pakesch, Martin Prinzhorn, Stefan Römer, Klaus Ronneberger, Ralph Rugoff, Karl Sierek, Dejan Sretenovic, Dorothea Strauss, Christoph Vitali) (CD Rom)

1999

Kunst in der Ereignisgesellschaft (gemeinsam mit der Universität für Gestaltung Linz, Neue Galerie Graz, Depot Wien)

1997 - 2002

Museumsdebatte (zur Diskussion der Neuordnung der Salzburger Museen), in Kooperation mit der Tageszeitung Salzburger Nachrichten

1997

Vortragsreihe Phase 1 Öffentlicher Raum/Public Space, (u.a. mit Fareed Armaly, Stephan Schmidt-Wulffen, Michael Sorkin)

1996

Kulturpolitik?! (u.a. mit Renata Salecl, Franz Schuh, Stephan Schulmeister, Jiri Sevcik, Cathy Skene, Ulf Wuggenig)

1992

Kunstverein, was ist das? (u.a. mit Helmut Draxler, Tanja Grunert, Ursula Krinzinger, Friedrich Meschede, Annelie Pohlen)


Secession

1990

Kunst in New York (gemeinsam mit Dan Cameron) (u.a. mit Lisa Phillips, Peter Halley, Helen Winers (Metropictures), Jerry Saltz)



Vorträge, Auswahl

2009

Kunst in der Stadt. Was mögen die AnwohnerInnen (nicht), Folkwang Museum Essen, Kunstring Folkwang

 

Performance, Video Ausstellung, Internationales Ludwigforum Aachen

2008´

Formatfragen, im Rahmen des Symposiums Kunst, Sichtbarkeit, Ökonomie, Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig

2006

Die Stadt als Bühne, Institut für Bildhauerei, Akademie der Bildenden Künste, Wien
Vortrag Im Rahmen der Reihe Neu an der Kunstakademie, Westfälischer Kunstverein

2005

Trichtlinnburg, Symposion Stadt trifft Kunst, Europäisches Haus für Stadtkultur, Westfälisches Landesmuseum Münster

2004

Trichtlinnburg, Symposion Revision, Stadt Land Kunst, Stadt Münster, Westfälisches Landesmuseum
Kuratorische Praxis, Merz Galerie Linz

2003

Vortrag und Atelierbesuche Jan van Eyck Academy, Maastricht

2001

Lehrauftrag an der Technischen Universität Wien, Vorlesung und Übung Kunst Management Architektur

2000

Vortrag Anne Veronica Janssens, Kunstverein München

1997

Vortrag und Atelierbesuche, Art Center College of Design, Pasadena, CA

1995

Vortrag Kunstszene Wien, im Rahmen des Symposions Kunst in Österreich 1945-1995, Hochschule (heute Universität) für Angewandte Kunst (publiziert)

1989

Vortragsreihe Akademie der Bildenden Künste, Klasse Avramidis Kunst der achtziger Jahre

1988

„Quand le moulin s’endort, le meunier se réveille“ – La réception de Loos depuis les années cinquante, Vortrag im Rahmen des -Symposions Critique de l’ornement de Vienne à la Postmodernité, Paris (publiziert)